LAN Party für Eltern und Multiplikatoren

Di 22.10. | 19:00 Uhr

Jugend-Medien-Wettbewerb

Fr 25.10. | 15:00 Uhr

Shrek - Das Musical

Sa 26.10. | 14:00 Uhr

Die Feuerzangenbowle

...mit Heißgetränk

Seit 21 Jahren blickt Osnabrück Anfang Dezember verklärt auf eine Schulzeit, die es so nie gegeben hat. Denn wenn es draußen dunkler und kälter wird, dann ist traditionell "Feuerzangenbowle"-Zeit. Am Mittwoch und Donnerstag, 4. und 5. Dezember (jeweils 20 Uhr), läuft im Haus der Jugend, Große Gildewart 6-9, der Kult-Filmklassiker "Die Feuerzangenbowle".

Dann wird Heinz Rühmann wieder lebendig in seiner Rolle als Schüler Pfeiffer mit drei "f". "Also wat is en Dampfmaschin? Da stelle mer uns mal janz dumm." Wer kennt sie nicht, diese Sätze aus dem Film, der 1944 entstand. Der erfolgreiche junge Schriftsteller Hans Pfeiffer wird auf Grund einer Wette in das Pennälerleben zurückversetzt, das er bisher nur aus Erzählungen kannte. Pfeiffer mischt das Jungengymnasium ordentlich auf und ganz nebenbei trifft er die Liebe seines Lebens. Bis es soweit ist, muss er aber noch Professor Schnauz ausbooten und einige – zumeist selbst angezettelte - Schulstreiche überstehen.

Der Film, der sich ziemlich genau an die Romanvorlage von Heinrich Spoerl hält, hat auch heute noch nichts von seinem Reiz verloren. Bei der Vorführung darf natürlich auch das gleichnamige Heißgetränk nicht fehlen, frisch zubereitet aus dem Kessel. Das Stammpublikum weiß: Wecker, Wunderkerzen und eigene Tassen gehören dazu, wenn man den Film und die Bowle so richtig genießen will. Karten kosten sowohl im Vorverkauf wie auch an der Abendkasse 5 Euro.

Wann
Mi., 04.12. 20:00 Uhr
Kosten
VVK 5,- €
AK 5,- €
Altersangabe
-
Raum
Großer Saal
Barrierefreiheit
Ja
Veranstaltungstyp
Film
VVK-Stellen
Haus der Jugend
Veranstalter
Film –und Bildungsinitiative e.V.