Die Zollhausboys

Mi 20.02. | 19:30 Uhr

Quichotte

Do 21.02. | 20:00 Uhr

Folk meets Osnabrück 2019

Sa 23.02. | 19:30 Uhr

STARBASE Das Sci-Fi Charity Event in Osnabrück

Convention

Wir freuen uns, die Sci-Fi CHARITY CONVENTION STARBASE ankündigen zu dürfen. Die Veranstaltung findet am 30.03.2019 im Haus der Jugend, Große Gildewart 6-9, 49074 Osnabrück, von ca. 10.00h bis 18.30h statt.
Veranstalter ist der gemeinnützige Verein Starbase e.V., der am 26.05.2018 zugunsten der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) gegründet wurde. Unser Anliegen ist nicht nur Spenden zu sammeln, sondern insbesondere auch junge Menschen auf die Wichtigkeit der Typisierung aufmerksam zu machen. Um dieses Ziel zu erreichen, veranstalten wir unter anderem Fan-Conventions, Tombolas oder Geburtstagsauftritte. Auch sind wir regelmäßig auf anderen Fanveranstaltungen und Comic-Cons zu finden.
Die STARBASE ist ein echtes Non-Profit-Fanprojekt mit Herz und wird von Fans für Fans mit einem besonderen Augenmerk auf Familienfreundlichkeit geplant. Sämtliche, über die Selbstkosten hinausgehenden Einnahmen werden an die DKMS gespendet. Alle Mitarbeiter sind ehrenamtlich tätig. Ebenso verzichten unsere Stargäste auf ein Honorar.
Auf der Hauptbühne erwartet Euch eine bunte Auswahl an Gaststars. So wird etwa Derek Lyons zugegen sein, der in Star Wars IV: Eine neue Hoffnung als Temple Guard und Medal Bearer zu sehen war. Der Figur wurde sogar eine eigene Action-Figur gewidmet. Doch auch über die Kult-Filme Krull, Flash Gorden, Der kleine Horrorladen oder Indiana Jones und der letzte Kreuzzug weiß der vielbeschäftigte Schauspieler aus erster Hand zu berichten. Auch James Bond Fans kommen nicht zu kurz, denn Derek trat 1987 in James Band 007 – Der Hauch des Todes als MI6 Agent auf.
Clem So gehört derzeit zu den gefragtesten Supporting Actors Großbritanniens. Sein Portfolio umfasst unter anderem grandiose Filme wie Guardians of the Galaxy (als Kyln Prisoner), Star Wars VII (Resistance Fighter) und Star Wars VIII: Die letzten Jedi (als Canto Bight Casino Patron). Bond-Fans ist er aus James Bond: Spectre bekannt, in dem er einen der fiesen Spectre Crime Boss gab. Doctor Who Freunde dürften sich ganz besonders freuen, denn Clem war zwischen 2015 und 2017 in nicht weniger als 10 Episoden gebucht.

Für die Fans klassischer SciFi-Serien kommt Pam Rose. Die Actresse wird von Tino Knudsen und XoGold Charity gesponsert und ist Mondbasis Alpha 1 Fans als Command Center Operative / Operative bekannt. Diese Rolle füllte sie in acht Episoden aus. Star Wars Geeks und Autogrammsammler freuen sich auf ein Wiedersehen mit Leesub Sirln aus Star Wars IV: Eine neue Hoffnung.

Doch auch Star Trek Fans kommen nicht zu kurz, denn niemand geringerer als Deep Space Nine Star Mark Allen Shepherd, das allseits beliebte „Plappermaul“ Morn, beehrt die STARBASE mit seiner Anwesenheit. Interessant dürfte auch der Auftritt von moma-Wetterfrosch Benjamin Stöwe werden, der in der Erfolgsshow Star Trek: Discovery die deutsche Stimme des Dr. Culber ist.

Trefft außerdem erstmals in Deutschland Alan Austen, den Stormtrooper, der Han Solo in Star Wars V: Das Imperium schlägt zurück ins Carbonit warf. Mickey Lewis (Star Wars VII, Star Wars VIII, Star Wars: Rogue One, Wonder Woman, Dr. Who), Tina Simmons (Star Wars IV, Transformers: The Last Knight, Dr. Strange) und Peter Roy, bekannt aus Dr. Who und Star Wars VI: Die Rückkehr der Jedi-Ritter komplettieren die Star-Riege im Haus der Jugend.

Last but not Least wird Dr. Hubert Zitt, bekannt durch seine Auftritte auf der Fedcon und der Destination Star Trek, im Hauptsaal gleich zwei Vorträge zu den Themen Star Trek und Star Wars halten. Wir immer wird es nicht nur informativ, sondern auch äußerst lustig zugehen.


Doch dies ist noch nicht alles! Im Tee-Saal finden parallel zu den Panels, Autogrammstunden und Fotoshoots ebenfalls Vorträge und Workshops statt. Robert Vogel war der einzige deutsche Journalist, der jemals das Stargate SG 1 Set in Kanada exklusiv besuchen durfte. In seinem Panel erzählt er uns einige Anekdoten über seine tollen Erlebnisse.

Dr. Mona Abdel-Hamid ist Star Trek Fans durch ihre klasse Auftritte auf der Fedcon bekannt. Auf der STARBASE wird sie mit „Emotionen in Star Trek – Das unentdeckte Land“ einen ihrer beliebtesten Multi-Media-Vorträge halten.
Und Dr. Michael Kleu, Althistoriker an der Universität Köln, befasst sich in einem Vortrag mit dem Thema Antikenrezeption in Star Wars und Star Trek.


Zu Gast sind ebenfalls Mike Hillenbrand und Björn Sülter, die uns mit Lesungen aus ihren Star Trek Sachbüchern erfreuen. Andreas Brandhorst, einer der erfolgreichsten deutschen Science-Fiction-Autoren gibt sich ebenfalls die Ehre und signiert gerne seine Bücher für Euch.

Es ist also eine ganze Menge los im Haus der Jugend am 30.03.2019. Stargäste, Vortragende, Händler und Aussteller, Cosplayer, Workshops und sogar ein singender Captain Kirk! All dies und mehr erwartet Euch auf der ersten fanorganisierten Comic Con Osnabrücks.

Tickets sind bei Eventbrite unter dem Link www.eventbrite.de/e/starbase-charity-convention-tickets-51578152643, oder an der Tageskasse im Haus der Jugend erhältlich. Ein Tagesticket kostet nur 16,50 (plus Eventbrite-Gebühren). Der Eintritt für Kinder unter 10 Jahren ist frei. Kinder bis einschließlich 13 Jahren zahlen nur 10 Euro. Zusätzlich könnt Ihr selbstverständlich Autogramme direkt an den Tischen der Stars erwerben. Die Preise differieren je nach Stargast liegen aber im Durchschnitt zwischen 20 und 25 Euro pro Autogramm. Als besonderes Gimmick bieten wir auch Fotoshoots. Diese werden in digitaler Form angeboten. Ihr erhaltet pro Star ein Foto unseres Fotografen. Außerdem im Preis inbegriffen sind Selfie-Schnappschüsse mit Eurem Handy, die Ihr wahlweise selbst, oder von unserem Fotografen aufnehmen lassen könnt.

Weitere Infos und Tickets unter: starbase-charity-event.de

Wann
Sa., 30.03. 10:00 Uhr
Altersangabe
-
Raum
Großer Saal
Barrierefreiheit
Nein
Veranstaltungstyp
Festival/Messe
Veranstalter
Starbase e.V.

Wir suchen Dich!

Bundesfreiwilligendienst im Haus der Jugend

Wir suchen Dich!

Freiwilliges Soziales Jahr im Haus der Jugend