Event-Übersicht

6 A

Im Rahmen des 32. Unabhängigem FilmFestes Osnabrück

Scharf beobachtetes Pubertätsporträt im dokumentarischen Stil: Wie früher in der Grundschule sitzen alle im Stuhlkreis. Doch von kindlicher Leichtigkeit ist nichts zu spüren. Vielmehr sind die Fronten in der Klassenkonferenz der 6A festgefahren. Auf der einen Seite macht die aufgelöste Lehrerin eine Dreierclique für die Zustände in ihrem Unterricht verantwortlich. Einige Eltern pflichten ihr bei, da sie um die Lernziele und psychische Gesundheit ihrer Kinder bangen. Rasch fällt auch das Wort Mobbing. Auf der anderen Seite sitzen die Angeklagten: Denise, Bella und Mina, gemeinsam mit ihren Eltern. Im erregten Stimmenwirrwarr der Erwachsenen kommen die beschuldigten Mädchen jedoch kaum zu Wort. Als sie sich endlich Gehör verschaffen, erscheinen viele Umstände plötzlich komplizierter als gedacht. Wer in Peter Modestijs Film nur einen Sündenbock sucht, tut das vergebens. Stattdessen präsentiert er ein Problemgeflecht, das realistisch anmutet, gerade weil es so verworren ist. Drehbuch und Darstellerinnen sind dabei so lebensnah, dass der Zuschauer zeitweise vergisst, dass er keinen Mitschnitt der Wirklichkeit, sondern Fiktion erlebt.

Schweden 2016, DCP, 61 Minuten
Schwedische Originalfassung mit englischen Untertiteln

Regie & Drehbuch: Peter Modestij | Kamera: Lisabi Fridell | Schnitt: Peter Modestij
Darsteller: Emine Özkan, Omeya Lundqvist, Tyra Olin, Caroline Söderström, Ellen Nyman, Lo Kauppi, Eva Melander, Per Graffman
Produktion: [sic] film AB, Film Väst, SVT, Chimney
Distribution: ANT!PODE Sales & Distribution
https://www.antipode-sales.biz/

Zeiten:

  • 20.10.2017 - 17:30

Veranstalter: