Event-Übersicht

"Osnabrücker Dixieland-Meeting"

Kulturnacht

Achtung:

  • Geänderter Time-Table

19 bis 20 Uhr Otto`s Dixieband + One, Osnabrück-LohneSunset Stompers, Osnabrück
20 bis 21 Uhr Cronemeyer`s Jazzkränzchen, Osnabrück
21 bis 22 Uhr Happy Jazz Society, Osnabrück und Umland
22 bis 23 Uhr Sunset Stompers, Osnabrück

Cronemeyer`s Jazzkränzchen
Das „Jazzkränzchen“ von Dr. Claus Cronemeyer besteht aus ambitionierten Amateurmusikern, die jeder für sich viele Jahre Jazz-Erfahrung in diversen Bands gesammelt haben.
Ein sehr unterhaltsamer Abend mit bekannten Dixieland- und New Orleans-Titeln wartet auf die Musik- und Jazzfreunde, alles locker garniert mit der Moderation des Bandleaders Claus Cronemeyer. Neben Cronemeyer auf der Trompete, spielen Ulli Petersen, Posaune; Armin Schecker, Klarinette, Jens Cronemeyer, Piano, Achim Plehn, Gitarre und Dieter Hülsken, Banjo und Gesang.

Happy Jazz Society
Seit 38 Jahren gibt es sie, die „Happy Jazz Society“, die sich aus fünf Musikern
mit professionellen Hintergrund aus Osnabrück und dem Osnabrücker Umland zusammensetzt. Sie ist damit sicherlich die älteste amtierende Oldtime-Jazz-Band und wohl auch die Beste in unserer Region. In dieser Zeit hat sie sich mit ihrem frischen knackigen Dixieland im Frisco-Stil eine große Fan-Gemeinde erspielt, aber auch alte deutsche Schlager im neuen Gewand gehören zum Repertoire und kommen beim Publikum immer gut an.
Die „Happy Jazz-Society“ wird in ihrer Originalbesetzung auftreten:
Eckhart Ditting, Trompete / Dieter Litsche, Posaune / Eddy Horn, Klarinette + Saxofone /
Reinhard Koy, Banjo und Christian Hennig, Sousaphon.

Otto`s Dixie-Band & One
Dixieland – Blues – Swing
Vier Amateur-Jazzer mit teilweise jahrzehntelanger Erfahrung haben sich seit neun Jahren zusammengefunden, um auch in einer kleineren Formation „ihren“ Oldtime-Jazz spielen zu können. Das sind: Wolf R. Krickau, Trompete; Jan-Otto Behrends,
Posaune; Heinz Wohlgemuth, Klarinette und Saxofone und Dieter Hülsken, Banjo,
Gitarre und Gesang.
Am 28. August aus Anlass der Kulturnacht wird die Band noch um den Kontrabassisten Dr. Volker Kötter erweitert, um dem Rhythmus und der harmonischen Grundlage einen zusätzlichen Kick zu geben. Somit wird das musikalische Geschehen optimal abgerundet.
Die Zuhörer erwartet frisch-fröhliche Dixieland-Musik, Swing und Blues der zwanziger bis vierziger Jahre des vorigen Jahrhunderts, zwar den großen Vorbildern Louis Armstrong und Chris Barber etc. nachempfunden, aber mit eigenen Arrangements
auf ihren individuellen Stil zugeschnitten.
Das alles locker mit Gesang und Spaß dargebracht, nimmt auch das Publikum schon nach kurzer Zeit gefangen, animiert zum Füßewippen und wenn es die Gelegenheit zuläßt auch zum Tanzen.

Sunset Stompers
Gute 90 Jahre alt sind einige Musiktitel aus dem Repertoire der „Sunset Stompers“.
Viele dieser Stücke kommen aus der Blütezeit der New Orleans- und Dixieland-Musikin den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts.
Die „Sunset Stompers“, unter der Leitung von Gernot Pfautsch, sind glücklicherweise noch nicht so alt; in ihrer Kernbesetzung spielen sie seit 20 Jahren zusammen und sind besetzt mit Trompete, Tenorsaxofon, Gitarre, Sousaphon und Schlagzeug.
Um einem Auftritt der „Sunset Stompers“ weiter abzurunden, gibt es viele Stücke mit Gesang und Mundharmonika.
Eine perfekte Gute-Laune-Musik, die nicht altert und schon gar nicht, wenn sie von den „Sunset Stompers“ aus Osnabrück dargebracht wird.


Kosten:

  • Der Eintritt ist frei.

Zeiten:

  • 26.08.2017 - 19:00 bis 23:00

Veranstalter: